.

Gehörlosengemeinde Dresden Kalenderblatt Mai 2010

90 Jahre Gehörlosengemeinde Dresden

 

14 Jahre beieinander: Gehörlosenschule und Schule des Dresdner Kreuzchores

Nachdem in der Bombennacht am 13. Februar 1945 die Gebäude der Taubstummen-Anstalt auf der Chemnitzer Straße zerstört waren, musste ein neuer Ort für die Gehörlosenschule gefunden werden. Aber alle großen Gebäude waren zertrümmert.

 

  Ehemaliges Freimaurerinstitut, 1899

Am 1. Oktober 1945 begann der Schulunterricht für 207 Schülerinnen und Schüler und 17 Lehrer auf der Waldstraße 23 in Radebeul und in Dresden auf der Eisenacher Straße 21, dem ehemaligen

Freimaurerinstitut.

 

 

 

 

 

 

 

  Evangelisches Kreuzgymnasium, 2009 1947 zogen auch die Kruzianer (Schüler des Dresdner Kreuzchores) in Teile des ehemaligen Freimaurerinstitutes, Eisenacher Straße 21, ein. Bis heute befindet sich hier das Evangelische Kreuzgymnasium, das mit dem Kreuzchor und der Kreuzkirche eine ursprüngliche Einheit bildet.

 

 

www.kreuzschule.de

 

1959 verließ die Gehörlosenschule die Eisenacher Straße und zog um in die Maxim-Gorki-Straße.

In den 14 Jahren von 1945 bis 1959 gab es eine gute Zusammenarbeit der Gehör-

losenschule (Direktor Schmidt) und der Kirche. Frau Helga Paetzold (damals Fräulein Pfitzner) arbeitete seit 1954 als Erzieherin im Internat Eisenacher Straße und wurde im Januar 1955 als Gemeindehelferin und Katechetin in der Gehörlosengemeinde an-

gestellt. Mit viel Mühe hielt sie den kirchlichen Unterricht an der Gehörlosenschule in den ersten Jahren der DDR aufrecht.

Bild links: Ehemaliges Freimaurerinstitut, in: Festschrift zur Feier der Einweihung des Neubaues der Lehr- und Erziehungs-Anstalt für Knaben, Dresden 1899

Foto rechts: 2009, Roswitha Zabelt



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

2010 - Erinnerungen

 

90 Jahre Gehörlosen- gemeinde Dresden

 

Ein besonderer Kalender führte uns durch das vergangene Jahr.

 

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

 

Der Kalender kosten 4,90 € und kann im Büro während der Sprechzeiten gekauft oder bei Pfarrer Raik Fourestier bestellt werden.

 

zurück Gehörlosen-

gemeinde Dresden

h

GSpr